Februar 2011

Endlich - wieder ein schöner Tag bei Ole, zusammen mit einem lieben und überaus mutigen Freund :o)


Auch dieses mal gibt es von Ole nicht wirklich Neues zu berichten - es geht ihm prächtig, er sieht gut (wenn auch typisch zweijährig ;o) aus, und steht wie die anderen frisch geimpft im Moment etwas in der Matsche, nachdem gerade erst der gefrorene Boden getaut ist.
Die Hoffnung, dass doch einer von den Kumpels das Regiment übernimmt, begrabe ich nun auch langsam - seine Spitzenposition in der Rangordnung ist unübersehbar ;o))
Heute haben wir ihn mal etwas gründlicher geputzt, den matschigen Herrn Olsen, und mit einer halben Tonne Mähnenspray, Geduld und Spucke auch die Dreadlocks und Knoten wieder aus der Mähne raus bekommen. Wie ein Großer gibt er alle Hufen, lässt sich problemlos führen und macht noch immer begeistert das Kompliment auf beiden Seiten.

Im April ziehen die inzwischen Zweijährigen dann um - etwas weiter in Richtung des Hofes auf der anderen Seite des Tals und neue Jährlinge ziehen auf der unteren Weide ein. Im LKW werden sie dann alle auf die andere Seite gebracht und sind dann endgültig nicht mehr 'die Kleinen'. :o)

Ich freu mich jetzt schon fürchterlich auf den März Besuch...