Juni 2011 (2)

Heute hat meine liebe Freundin Steffi mich zu Herrn Olsen begleitet und es war sooo schön!! Ich hatte es nicht länger ausgehalten, wollte unbedingt sehen, wie sich die Jungs in der neuen Herde zurecht gefunden haben und tatsächlich ist schon wieder alles ganz ruhig und sehr harmonisch. Ich hab mich schrecklich gefreut, wieder im Pferdeparadies zu sein und Steffi nach über einem Jahr stolz wie Oscar den soo groß gewordenen Ole zu zeigen. Inzwischen ist er mit seinen zwei Jahren schon fast 1,60 und ich freue mich, dass er ganz offensichtlich ein großes und stabiles Ross werden will.. :o)

 

Ziemlich viele Bilder vom Besuch heute gibt es hier: Juni 2011 (2)

 

 

 

Juni 2011 (1)

Heute am 05. Juni war der große Tag, an dem Oles Herde von der Wiese am Hang durch den Wald hoch zu den Hausweiden am Grieshof geführt wurde. Ich wäre schrecklich gern dort gewesen, um ihn selbst hoch zu führen, aber ausgerechnet heute haben wir uns zu spät auf den weiten Weg gemacht und als wir ankamen, waren alle Pferde gerade oben angekommen.

Alle waren wohl sehr friedlich und anständig, nur Ole hat wohl ziemlich Theater gemacht, als die großen Wiesen und die unbekannten Pferde auf den neuen Nachbarwiesen in Sicht waren. Trotzdem ist alles gut gegangen - die Olsen-Bande ist sicher auf der neuen großen Koppel angekommen. 
Als wir kamen waren alle noch sehr aufgeregt, 10 Pferde waren schon vorher auf dieser Wiese und heute wurden die Karten also neu gemischt. 
Als Ole vor einem Jahr neu zu den 'Kleinen' kam, wurden dort Rangordnungsfragen sehr still und friedlich, meistens nur mit Blicken und kleinen deutlichen Gesten geklärt. Heute aber trafen zweijährige mit dreijährigen Hengsten und Wallachen zusammen, da gab es schon deutlichere Worte.

Ole war bis wir uns verabschiedet haben ständig in Bewegung - immer gefolgt von seiner Olsen-Bande. Die andere Herde blieb weitgehend auch zusammen und manchmal wurde sich etwas vermischt und beschnuppert. Der eine oder andere Kampf führte zu keinen Verletzungen - ich hoffe, dass das so bleibt und möchte Ole in zwei Wochen wieder besuchen, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist in die neue große Herde.

Ansonsten geht es dem Olsen sehr gut. Seine Schönheit kommt nach wie vor eher von innen ;o) mit seinem Schwanenhals, dem Axthieb und seinen verschiedenen Einzelteilen, die irgendwie nicht zueinander zu passen scheinen. Aber so sind sie eben, die Zweijährigen, und wir schauen einfach erst mal nicht so genau hin...

 

Hier sind die Bilder von der Ankunft auf der neuen Wiese.