Neues von Ole im Mai 2014

30. Mai - Ole begutachtet das neue Wiesenstück

und beschließt: Man kann es fressen, drauf rennen und schlafen - ist ok.

29. Mai - und immer wieder Zäune bauen..
letztes Jahr haben wir noch die ganze Wiese in nur zwei große Stücke geteilt, was das Abäppeln mühsam machte und außerdem haben die Pferde viel von dem hohen Gras einfach stehen lassen. Dieses Jahr teilen wir die Weide in kleinere Stücke und wenn die Pferde auf ein neues Stück kommen (noch bevor das Gras ganz runtergefressen ist), mähen wir das Stück ganz ab. Nachwachsende Disteln und Ampfer können dann zwei, drei Wochen später gut gespritzt werden und so ist jedes Stück in der nächsten Runde wieder in einem besseren Zustand. Schon jetzt haben wir kaum noch Disteln, die uns noch im letzten Jahr große Flächen Gras gnadenlos verdrängt hatten. 
So bauen wir also immer wieder neue Zaunreihen und arbeiten außerdem an einem Wegesystem, das die einzelnen Stücke miteinander verbinden, im nächsten Winter zusätzlich als befestigtes Paddock und irgendwann auch als Trailstrecke genutzt werden soll.

der Anfang des neuen Paddock Trails soll noch vor dem Winter befestigt werden
der Anfang des neuen Paddock Trails soll noch vor dem Winter befestigt werden
wieder einmal Litze spannen, damit die neue Zaunreihe auch grade wird..
wieder einmal Litze spannen, damit die neue Zaunreihe auch grade wird..

25. Mai - Beppi lernt Steigen
Der kleine Mann hat seine neue Lektion wie zu erwarten war super schnell verstanden aber fast genauso schnell hat Lui beschlossen, sie erst mal nicht mehr abzurufen. Der Kleine ist doch ganz schön dominant und konnte vom Steigen ganz übermotiviert gleich gar nicht mehr genug kriegen. 
Beppi lernt unglaublich schnell und gerne, braucht aber einen konsequenten Umgang mit ganz klaren Regeln und wird sich wohl in nicht allzu ferner Zukunft von seinen Kronjuwelen verabschieden müssen.. ;o)

Lui mit Beppo bei der 'Arbeit'
Lui mit Beppo bei der 'Arbeit'

22. Mai - Misthaufengemüsegarten
Dieses Jahr haben wir vorne im Garten kein Gemüse gepflanzt. Da sich aber die unteren Schichten unseres Misthaufens inzwischen in tolle Erde verwandelt haben, wird kurzerhand der Misthaufen als terrassenförmiger Gemüsegarten genutzt. Sieht schön aus, ist nützlich und wächst großartig - vorher der olle Misthaufen hinter dem kleinen Paddock und jetzt ein kleines Schlaraffenland. Hier wachsen Salat, Kohlrabi, Blumenkohl und Brokkoli, Tomaten, Himbeeren und Erdbeeren! :o)

der Misthaufen als Gemüsegarten
der Misthaufen als Gemüsegarten

19. Mai - mannshohes Gras auf den Wiesen
Unglaublich wie in den letzten Wochen das Gras gewachsen ist! An manchen Stellen können wir grade noch so drüber schauen. 
Hier wartet Kama im etwas niedrigeren Gras auf ihre Dusche am Brunnen

Kama wartet auf Abkühlung
Kama wartet auf Abkühlung
von weitem sieht man ihn gar nicht mehr! :o)
von weitem sieht man ihn gar nicht mehr! :o)

19. Mai - der Sommer kommt
Heute haben wir bei großer Hitze das erste mal in diesem Jahr die Pferde abgespritzt. Die Pumpe geht wieder (Danke, Dietmar!) und die Pferde freuen sich über eine Abkühlung.
Ole ist ziemlich anfällig für Kreislaufprobleme wenn es sehr warm wird und braucht öfter mal ein paar ml Crataegus und unbedingt auch eine kalte Dusche. 

1. Mai - Beppo geht es wieder gut
Gott sei Dank hat unser kleiner Sonnenschein eine Kolik am Wochenende gut überstanden. Offenbar war auch das Wetter einfach kolikförderlich - der kleine Mann hat immer noch sein Winterfell nicht los und es war sehr warm.. Als sich sein Zustand innerhalb kurzer Zeit von etwas schlapp über immer mal wälzen bis hin zu gar nicht mehr stehen können verschlechtert hat, waren wir froh, dass der Tierarzt sofort kommen konnte. Er bekam Schmerzmittel und Krampflöser und konnte schon am nächsten Tag wieder mit viel Energie die Großen piesacken.. :o)