Neues von Ole im September 2014

15. September - Kama...
Seit ein paar Wochen konnte Kama wegen einens Sehnenschadens nicht arbeiten. Sie war also nur mit den Jungs auf der Wiese und wurde natürlich von Tag zu Tag fetter. Das nahm bedenkliche Ausmaße an und gerade als wir leider zu spät anfingen uns darüber Gedanken zu machen, wie man ihrem Futterbedarf getrennt von den drei anderen gerecht werden kann, stellte sich bei einem Röntgentermin heraus, dass sie einen leichten Reheschub hat.
Wir haben uns den Kopf zermartet und tausend Möglichkeiten durchgespielt wie wir die Pferde trennen könnten, wie jeder trotzdem ans Wasser, in den Stall und an unterschiedliche Heuquellen gelangen kann. Das alles war aufgrund des Stallkonzeptes ziemlich schwierig und obwohl wir es gerne versucht hätten, verstehe ich gut, dass Vera mit Kama schließlich doch ausgezogen ist. Es musste sehr schnell eine Lösung her und nun wohnt Kama bei einer Freundin nicht weit von uns, genießt schon jetzt die Bewunderung der Wallache dort und Lui freut sich, dass sie nicht ganz aus der Welt ist.
Gute Besserung, Kama..!

 

1. September - Lisa ist in Irland....
Lisa hat uns nun also tatsächlich für ein Jahr 'verlassen' und ist inzwischen gut in Irland angekommen. Ich bewundere ihren Mut! Wir alle vermissen sie und drücken ihr ganz fest die Daumen, dass sie sich schnell einlebt, Freunde findet und sich einfach rundum wohl fühlt. Sie war oft mit uns im Stall (es ist immer noch komisch, Dich am Kreisel nicht aufzusammeln ;)) und hat sich vor allem um Lasalle gekümmert, dem die Arbeit mit ihr unglaublich gut getan hat.
Liebe Lisa, lass es Dir gut gehn und pass auf Dich auf! Wir freuen uns jetzt schon auf Deine Rückkehr und wünschen Dir ein unvergessliches Jahr mit großartigen Begegnungen und Erfahrungen auf der grünen Insel!